Atemschutzgeräte-Tauglichkeitsuntersuchug für Angehörige der Feuerwehr

Atemschutzgeräte-Tauglichkeitsuntersuchug für Angehörige der Feuerwehr werden aufgrund besonderer Ermächtigung nach den Grundsatz G 26 der Berufsgenossenschaft durchgeführt. Die Kosten übernimmt die zuständige Gemeinde.

Untersuchungsablauf:
Körperliche Untersuchung, Blutentnahme, Urin- und Blutuntersuchung, Lungenfunktionstest, Belastungs-EKG

Vorbereitung:
Bitte bequeme Kleidung tragen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

<< Zurück