Ergometrie (Belastungs-EKG)

Diese Untersuchung beantwortet die Frage, ob das Herz auch bei körperlicher Belastung, wenn es also mehr leisten muß, noch genügend Sauerstoff über die Herzkranzarterien erhält. Insofern ist diese Untersuchung hinsichtlich des Zustandes der Herzkranzarterien aussagekräftiger als das Ruhe EKG (s.o.)

Untersuchungsablauf:
Der Patient sitzt mit freiem Oberkörper auf einer Art Trimmfahrrad, Es werden die EKG-typischen Elektroden angeschlossen. Unter EKG-Beobachtung wird der Tretwiderstand gesteigert. Es ist dabei beabsichtigt, daß die Untersuchung den Patienten anstrengt, um ein klares Ergebnis zu erhalten.

Vorbereitung:
Bitte bequeme Kleidung anziehen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

<< Zurück